Regine Caspary Logopädin
Fon: +49-241-70192111 Mail: logopaedie-caspary@t-online.de

So arbeite ich  

 

Ich arbeite nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vor dem Hintergrund neurolinguistischer Sprachverarbeitungsmodelle, sowie verhaltenstherapeutisch orientierter Verfahren zum Beispiel in der Parkinsonbehandlung oder bei der Behandlung orofazialer Dysbalancen. 

Verschiedene Entspannungsverfahren wie Eutonie nach Gerda Alexander oder der progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen gehören ebenso zu meinen Methoden wie die Atemarbeit oder Elemente aus dem Yoga. Die Förderung der Selbstwahrnehmung steht dabei im Vordergrund.

Meine salutogenetisch orientierte Beratung ermöglicht die Aktivierung positiver Ressourcen und unterstützt auch Menschen, die sich aufgrund chronischer Erkrankungen eingeschränkt fühlen. 

In der Arbeit mit Kindern steht die Entwicklung oder der Erhalt der Sprechfreude im Fokus. Meine Begeisterung für Sprache gebe ich an die Kinder weiter. Und das bedeutet, dass auch gezielte Sprachübungen Spaß machen können. Hierbei berücksichtige ich allerdings den allgemeinen Entwicklungsstand des Kindes und arbeite daher ganzheitlich: Lauschen, Brüllen, Schleichen, Stampfen oder Silbenhopsen- Logopädie hat Hand und Fuß.

Als Mutter von 3 Kindern kann ich meine eigenen Erfahrungen besonders in der Elternberatung unterstützend einbringen, mit viel Verständnis für einen lebhaften Familienalltag.

Aktive Übungen und Transferaufgaben für Ihren Alltag stehen neben dem Gespräch im Mittelpunkt jeder Therapie.

Die therapiebegleitende Beratung auch Ihrer Angehörigen oder Hospitationen sind gewünscht und jederzeit möglich.

Meine Philosophie:

 

- Sprache, Sprechen und Stimme sind sehr persönlich geprägte Ausdrucksformen, deren Ausgestaltung im Menschen selbst zu finden sind.

- Ich arbeite nicht ausschließlich nach einem einzigen Konzept, sondern passe meine Zielsetzungen und Methoden den Menschen an, mit denen ich arbeite.

- Ich bilde mich kontinuierlich fort, denn "Lebenslanges Lernen" gehört zu meinem Selbstverständnis in allen Lebensbereichen.

- Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass es "das perfekte Sprechen" als angewandte Technik in einem echten Gespräch nicht gibt, wohl aber "stimmiges Sprechen" und eine gelingende Kommunikation.

Auch wenn ein "Wie vorher" nicht mehr möglich ist, gibt es doch individuelle Möglichkeiten für "Mehr Lebensqualität". 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll."     (Lichtenberg)